ZAHN- UND KIEFERKORREKTUREN

FÜR ERWACHSENE UND SENIOREN.

Immer mehr Erwachsene und Senioren tragen eine Zahnspange. Und das nicht ohne Grund. Denn der Wunsch nach geraden Zähnen und einem richtigen Biss ist mehr

als eine Modeerscheinung. Hier zeigt sich der Anspruch von erwachsenen und älteren Menschen, etwas für ihr Aussehen und ihre Gesundheit zu tun.

Machen Sie sich bewusst: Gerade Zähne und ein korrektes Zusammenspiel beider Kiefer sind ästhetisch und medizinisch sinnvoll zugleich!

UNSERE BEHANDLUNGSMITTEL SIND UNAUFFÄLLIG UND WIRKSAM

Die kieferorthopädische Behandlung von Erwachsenen muss einerseits davon ausgehen, dass keinerlei Wachstum mehr vorhanden ist. Somit sind Korrekturen der Bisslage nur eingeschränkt möglich. Andererseits lassen sich Zähne stets unabhängig vom Alter richten und für ein langes Leben stabil ausformen. Vorhandene Kronen und Brücken werden dabei ebenso berücksichtigt wie leichte bis moderate Vorschädigungen des Zahnhalteapparates.

 

Natürlich verwenden wir bei Erwachsenen möglichst unauffällige Zahnspangen. Dazu zählen die klassischen festsitzenden Apparaturen, die im sichtbaren Bereich aus zahnfarbener Keramik bestehen. Für viele Behandlungen eignen sich zudem Zahnspangen, die von innen an den Zähnen befestigt werden. Die meisten Zahnfehlstellungen können auch mit durchsichtigen Kunststoffschienen – sogenannten Alignern – nach allen Regeln der Kunst behandelt werden.

 

Die Kosten einer solchen Behandlung orientieren sich vorrangig am Behandlungsaufwand und der gewählten Zahnspange. In einem vertraulichen Gespräch klären wir gern mit Ihnen, ob diese Kosten von Ihrer Versicherung übernommen werden. Im Ausnahmefall tritt sogar die Beihilfestelle oder die Krankenkasse ein. Aber auch wenn Sie die kieferorthopädische Behandlung selbst bezahlen müssen, empfehlen wir vorab ein klärendes Beratungsgespräch. Unsere Erfahrung:

 

Häufig schätzen Patienten die tatsächlichen Kosten für eine Zahnspange als viel zu hoch ein.

SCHÖNE ZÄHNE BIS INS ALTER

MG2_4819Im Seniorenalter treten häufig Zahnwanderungen auf. Sie sind eine Folge der lebenslangen Beanspruchung der Zähne. Der Knochen verändert sich im Laufe des Lebens, sodass im Alter Bewegungen der Zähne zunehmen. Dabei schieben sich die Zähne übereinander. Es entsteht ein deutlich sichtbarer Engstand, der immer zu Problemen bei der Mundhygiene führt.

 

Auch bei der Behandlung von Senioren ist vor Beginn genauestens zu klären, wie sich Aufwand-Nutzen-Verhältnis für den Patienten darstellt. Mitunter führen einfache Zahnbehandlungen zu akzeptablen Kompromissen. Diese können aus funktioneller und ästhetischer Sicht sowie aus Gründen der Stabilität sehr sinnvoll sind.

UNBEDINGT INDIVIDUELLEN BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN

Vor der Behandlung empfehlen wir allen Erwachsenen und Senioren ein persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis. Unser Tipp:

 

Vereinbaren Sie einen Termin von mindestens 30 Minuten Länge, damit möglichst viele Fragen besprochen und abschließend geklärt werden können.